Prognose

Pollenflugprognose für Kärnten

Pollenflugprognose für den Zeitraum vom 21. bis 27. März 2019

Der Pollenflug bleibt im Prognosezeitraum niedrig und das Risiko des Auftretens von allergischen Beschwerden ist eher gering.

Der einzige Pollentyp, der in den nächsten Tagen eine allergologische Bedeutung bekommen könnte, stammt von der Esche. An klimatisch günstigen Standorten der Tal- und Beckenlagen Kärntens könnte bereits ein schwacher bis mittelhoher Eschenpollenflug auftreten.

Mit dem Blühbeginn der Birke muss frühestens in den letzten März-Tagen gerechnet werden. Größere Pollenmengen werden derzeit von der Pappel und der Eibe freigesetzt. Die beiden Pollentypen besitzen aber nur eine geringe allergologische Bedeutung.

Kleinere Pollenmengen werden weiters durch die Blüte der Ulme und der verschiedenen Weiden-Arten freigesetzt.

Dr. Helmut Zwander

XHTML Valid CSS Valid WAI AAA Valid